Dolmetschbar-Blog umgezogen

Liebe Abonnenten,

wenn Sie in den letzten Wochen meine Website www.dolmetschbar.de besucht haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass sich das Layout komplett geändert hat. Es war auch an der Zeit, ein Relaunch meiner Website vorzunehmen und sie ein bisschen moderner und benutzerfreundlicher zu gestallten. Ich hoffe, dass sie Ihnen gefällt und freue mich auf Ihr Feedback.

Im Zuge dieser Neugestaltung habe ich auch den Dolmetschbar-Blog in die Website mitintegriert. Dadurch hat sich jedoch die URL-Adresse des Blogs geändert. Für diejenigen unter Ihnen, die die Blogbeiträge über RSS-Feeds abonnieren, geht somit die Benachrichtigung über neu erschienene Artikel verloren. Wenn Sie also weiterhin über alle Neuerscheinungen rechtzeitig und automatisch informiert werden möchten, bitte ich Sie, den RSS-Feed des umgezogenen Blogs neu zu abonnieren. Entschuldigen Sie diese Umstände!

Den neuen Blog finden Sie ab sofort unter www.dolmetschbar.de/blog. Es sind dort auch die bisher erschienenen Beiträge vorhanden, nur einige Features wie zum Beispiel Likes und Shares sind leider durch den Umzug verloren gegangen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie weiterhin zu meinen Abonnenten gehören und wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Iva Mäder

________
Die Autorin: Iva Mäder – Diplom-Übersetzerin und beeidigte Dolmetscherin
Kontakt: +49 30 64835590 | blog@dolmetschbar.de | www.dolmetschbar.de

Veröffentlicht unter Sonstiges | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Zwischen Welten

Copyright: Björn Kommerell / Majestic

Zwischen Welten – Der Name des neuen Films der Regisseurin Feo Aladag ist Programm. Es prallen hier sogar gleich mehrere Welten aufeinander: die kulturellen und religiösen Unterschiede zwischen Deutschen und Afghanen, die unterschiedlichen Vorstellungen der deutschen Soldaten und der afghanischen Bevölkerung über die Aufgabe der Schutztruppen, das Dilemma des Bundeswehroffiziers bei seiner Entscheidung, den Einheimischen Hilfe zu leisten und/oder Befehle zu befolgen, die Auseinandersetzung mit dem eigenen Gewissen, der Konflikt zwischen der Militärbürokratie und dem Kriegsalltag, die Spannungen zwischen den afghanischen Milizen und der Taliban, die Feindseligkeit der Taliban gegenüber den Dolmetschern, der Kampf der Frauen um Anerkennung und Bildung in der patriarchalischen Gesellschaft, die Konfrontation mit der brutalen Kriegswelt. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur, Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dolmetschpraxis im Gerichtssaal

Wie läuft eine verdolmetschte Gerichtsverhandlung in der Praxis tatsächlich ab? Nicht nur die zum ersten Mal mit der Verdolmetschung eines Gerichtsprozesses beauftragten Kollegen stellen sich diese Frage. Auch für die übrigen Verfahrensbeteiligten sowie andere Interessierte ist es spannend zu erfahren, wie die Verständigung im Gerichtssaal mit Hilfe eines Dolmetschers aussieht.

Video Gerichtsdolmetschen

Wenn Sie sich eine Vorstellung davon machen möchten, wie das Gerichtsdolmetschen in der Praxis abläuft, können Sie sich in der BdueMediathek auf dem Youtube-Kanal des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer das Video Gerichtsdolmetschen heute – eine „gespielte“ Gerichtsverhandlung anschauen. Im Schwurgerichtssaal des Landgerichts Nürnberg wurde eine Gerichtsverhandlung mit Einsatz von Dolmetschern simuliert. Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen, dass die dort gezeigten Schwierigkeiten (der Angeklagte redet dazwischen, weiß alles besser und beleidigt die Verfahrensbeteiligten, der Zeuge möchte seine Personalien nicht angeben, der Dolmetscher muss neben den juristischen mit komplizierten medizinischen Fachausdrücken klarkommen und die Staatsanwältin liest die Anklageschrift im Höllentempo vor, ohne Rücksicht auf den Dolmetscher u.v.m.) tatsächlich in der Praxis auftreten.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Übersetzungs- und Dolmetschaufträge für die Justiz

In meinem letzten Blogartikel habe ich über meine Beziehung zu Privatkunden geschrieben. Neben beglaubigten Übersetzungen für Privatkunden übersetze und dolmetsche ich auch häufig für Gerichte, Staatsanwaltschaften, Notare und die Polizei. Die Palette der Übersetzungen reicht von Gerichtsurteilen, Beschlüssen, Strafbefehlen, Haftbefehlen, Vernehmungsprotokollen, Klageschriften, Anklageschriften, verschiedenen Dokumenten im Rahmen der Rechtshilfe und vieles mehr. Beim Dolmetschen sind es vor allem Einsätze bei Gerichtsverhandlungen in Straf- und Familiensachen, Zeugen- und Beschuldigtenvernehmungen, in der JVA und bei Durchsuchungen. Daneben gibt es noch die Telekommunikationsüberwachung, bei der ich entweder Wort- oder Inhaltsprotokolle von abgehörten tschechisch- oder polnischsprachigen Telefongesprächen auf Deutsch anfertige.

Über den Inhalt der übersetzten Texte, der Vernehmungen, Verhandlungen und Gespräche muss ich als ermächtigte Übersetzerin und allgemein beeidigte Dolmetscherin Stillschweigen bewahren. So viel sei dennoch verraten: Es handelt sich meistens um Strafsachen und die Straftaten umfassen Diebstähle, Medikamentenschmuggel und Drogenhandel, Zuhälterei, Menschenhandel, Urkundenfälschung, Fahrerflucht u. ä. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Übersetzungen für Privatkunden

Auf der internen Kommunikationsplattform des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer meinBDÜ diskutieren  gerade Übersetzer darüber, ob es sich lohnt, für Privatkunden zu arbeiten. Viele Sprachmittler lehnen Übersetzungsaufträge für Privatkunden ab. Ich nicht! Ich arbeite gerne für meine Privatkunden und mache grundsätzlich keinen Unterschied zwischen meinen Auftraggebern.

Die meisten Privatkunden benötigen beglaubigte Übersetzungen von Personenstandsurkunden wie Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden, von Diplomen, Zeugnissen und Zertifikaten, Steuerbescheiden, Scheidungsurteilen, Führungszeugnissen, Versicherungsscheinen, Finanzamtsbescheinigungen, Bankbestätigungen und anderen Bescheiden und Beschlüssen. Vieles davon gibt es auf Formularen, für die ich mir im Laufe meiner Selbstständigkeit als beeidigte Übersetzerin Vorlagen angefertigt habe. Dadurch kann ich Übersetzungen dieser Art recht schnell anfertigen. Eine relativ zügige Lieferung ist für die meisten Kunden von großer Bedeutung. Schließlich werden die Urkunden oft für eine persönliche Angelegenheit benötigt. Ich habe meine Arbeitsweise so optimiert, dass ich diesem Wunsch meistens nachkommen kann. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Vortrag: Traumberuf Übersetzer?

Im Rahmen der diesjährigen 26. Internationalen Messe für Sprachen und Kulturen EXPOLINGUA Berlin 2013 habe ich einen Vortrag mit dem Titel “Traumberuf Übersetzer?” gehalten. Die dazugehörige Präsentation können Sie sich hier anschauen:

Traumberuf Übersetzer? from Dolmetschbar | Übersetzungs- und Dolmetschservice Iva Mäder

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Dolmetschen in Kriegsgebieten

Ich mag meine Arbeit sehr und dolmetsche äußerst gerne. Es gibt jedoch Situationen und Orte, an denen ich für kein Geld der Welt dolmetschen wollen würde. Dazu gehört eindeutig das Dolmetschen in Kriegsgebieten. In den Ländern, in denen meine Arbeitssprachen Tschechisch, Polnisch und Slowakisch gesprochen werden, wird zum Glück kein Krieg geführt. Umso mehr bewundere ich die Kollegen, die unter Einsatz ihres Lebens für die Verständigung in gefährlichen Regionen sorgen. In Afghanistan zum Beispiel.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , | 4 Kommentare

Mitgliederversammlung des BDÜ-Bundesverbandes in Münster

Berlin: Sonne. Münster: Regen. Doch meine gute Laune hält. Und das ist schon mal etwas, schließlich bin ich endlich nach vier Stunden Fahrt im vollen Zug und einer Odyssee durch die Gassen der Innenstadt bei strömendem Regen im Hotel angekommen. Es ist Freitag, der 26. April 2013: An den kommenden zwei Tagen findet in der westfälischen Metropole die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Dolmetscher und Übersetzer e.V. statt.

Jeweils zwei bis drei Vertreter der einzelnen Landesverbände und des Verbandes der Konferenzdolmetscher (VKD) sowie der gesamte Bundesvorstand und einige Referenten wie der Verbandsberater Prof. Dr. Christoph Hommerich oder die PR-Beraterin Birgit Golms sind zusammengekommen. Unser Landesverband wird hier vom 1. Vorsitzenden Michael Failenschmid, der 2. Vorsitzenden Nicoletta Negri und von mir in der Funktion der Referentin für Öffentlichkeitsarbeit vertreten. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 2 Kommentare

Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ)

Textlogo BDÜFast jeder Berufsstand hat einen oder mehrere Berufsverbände, die seine Belange vertreten und fördern. Nicht anders ist es auch bei Dolmetschern und Übersetzern. Hier gibt es gleich mehrere Berufsverbände. Die mitgliederstärkste Interessenvertretung, die 75 Prozent aller organisierten Dolmetscher und Übersetzer in Deutschland repräsentiert, ist der Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ). Er ist mit über 7.000 Mitgliedern sogar der größte Berufsverband der Sprachmittlerbranche in Europa. Seit 1955 vertritt er die Interessen der Dolmetscher und Übersetzer gegenüber Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Justiz und Gesellschaft. Der BDÜ-Bundesverband mit Sitz in Berlin fungiert als Dachverband für 13 Mitgliedsverbände, die  auf Landesebene oder berufsgruppenorientiert arbeiten, wie zum Beispiel der „Verband der Konferenzdolmetscher e.V. (VKD) im BDÜ“. Der BDÜ selbst ist Mitglied der Féderation Internationale des Traducteurs (FIT), der größten internationalen Dachorganisation für Übersetzerverbände. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Übersetzen & Dolmetschen | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Präsidentschaftswahl in Tschechien

Prager Burg

Zum ersten mal Direktwahl

Am 11. und 12. Januar 2013 wird in Tschechien der nächste Präsident gewählt, und zwar das erste Mal direkt von den wahlberechtigten Bürgern. Im Februar 2012 hat der Senat die entsprechende Verfassungsänderung angenommen, nachdem das Abgeordnetenhaus der Neuregelung bereits im Dezember 2011 zugestimmt hatte. Bisher wurde das Staatsoberhaupt von Abgeordnetenhaus und Senat in einer gemeinsamen Sitzung gewählt. Sollte kein Kandidat die absolute Mehrheit der Stimmen erreichen, gehen am 24. und 25. Januar die zwei bestplatzierten Kandidaten in die Stichwahl. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kultur | Verschlagwortet mit , , , , | 3 Kommentare